Du schreibst ein Buch?

Dein Kurzgeschichtenband, deine Erzählung oder dein Roman müssen nicht in der Schublade liegen bleiben: Nur weil du bisher keinen Verlag gefunden hast, der dein Buch veröffentlichen will, heisst das nicht, dass das immer so bleiben muss. Und überhaupt: Was wäre, wenn du es einfach selbst auf den Markt bringst?

Nimm es selbst in die Hand

Starten wir jetzt. Du schreibst an deinem Buch und hast keine Zeit, dich auch noch um das Drumherum zu kümmern. Lektorat, Layout, Cover, ISBN, Marketing, ... Das ist alles viel Arbeit. Lass uns gemeinsam an deinem Projekt arbeiten und deine Vision Schritt für Schritt verwirklichen.

 

Dabei brauchst du nicht um jeden Preis einen Verlag. Selfpublishing-Portale wie beispielsweise BoD sind eine günstige Alternative, wenn du in deinem Tempo vorgehen und dein Buch nach Bedarf drucken lassen möchtest. Eine ISBN und die Verteilung an die gängigen Online-Shops sind mit im Paket.

Selfpublishing liegt im Trend

Wenn du dein Buch ohne einen klassischen Verlag herausbringst, bist du ein(e) sogenannte(r) Selfpublisher(in). Der Vorteil: Du hast es selbst in der Hand, wie und wann dein Buch erscheinen soll. Das nötige Wissen holst du dir auf den einschlägigen Websites wie etwa auf www.selfpublisherbibel.de oder du lässt dich unterstützen.


Mit etwas Know-how und einer guten Portion Eigeninitiative lässt sich einiges erreichen. Auch wenn man realistisch bleiben muss
nicht jedes Buch wird ein Bestseller –, so gilt dennoch: Wer schreibt, schreibt aus einem bestimmten Grund. Und jedes Thema findet seine Leser.



Brauchst du noch Starthilfe beim Schreiben?

Wie man gut und spanndend schreibt, das zeigt dir Monika Vogts «Federfux» auf seine eigene charmante Weise. Übrigens ein Projekt, das PS-Text von der ersten bis zur letzten Zeile begleiten durfte: Lektorat, Satz, Layout und Cover.

 

Wirf hier einen Blick ins Buch.

 

Hast du schon mal daran gedacht, mit einem privaten Schreibcoach zusammenzuarbeiten? Monika Vogt hat einen Master im Kreativen Schreiben und unterrichtet an den Hochschulen Chur und Bern «Die Grundlagen des Erzählens». Ausserdem hat sie u. a. bei der Schreibszene den Kurs «Schreiben Sie Ihr Romänchen» geleitet. Entstanden ist ein kleiner Sammelband mit Geschichten der Kursteilnehmerinnen. Bei Monika kann man aber auch private Coaching-Stunden fürs eigene Schreibprojekt buchen. Mehr dazu auf ihrer Website.

 

Wie auch immer du es angehen willst: Viel Freude und Erfolg beim Schreiben!