Wenn Texte online gehen

Dann sollten sie flott geschrieben und up to date sein. Das Web ist schnell: User suchen, finden und scannen Texte in Sekunden. Und verwerfen in Bruchteilen einer Sekunde alles, was ihnen nicht hilft. Inhalte werden also gezielt gesucht. Und der Text, der zuerst den richtigen Nerv trifft, gewinnt. Fazit: Webtexte zu schreiben ist ganz schön knifflig.

Keywords: ja

SEO ist in aller Munde. Jeder Bertreiber einer Website will in den Trefferlisten der Suchmaschinen ganz oben stehen. Und das organisch, nicht nur gegen Bezahlung. Früher hat das funktioniert, indem man so viele Keywords wie möglich in die Texte packte. Das war weder schön noch ergab es gute Treffer für den User Google reagierte.

Relevanz: unbedingt

Heute geht das anders; mit Qualität. Die Keywords sind immer noch wichtig, aber nur, wenn sie sinnvoll verpackt sind: Es interessiert Google, was Ihr Unternehmen zu bieten hat, denn die User sollen finden, wonach sie suchen. Stellen Sie der Suchmaschine professionelle, relevante und fehlerfreie Texte zur Verfügung und Sie werden gefunden.