Jetzt wird’s persönlich.

Schreiben ...

... ist eine Leidenschaft von mir, wie man so sagt. Lange Zeit wusste ich das gar nicht (weil ich lang nicht dachte, dass ich gut im Schreiben werden könnte). Im Germanistikstudium (auf dem zweiten Bildungsweg - weil ich lang nicht dachte, dass Studieren was für mich ist) ging das schon recht gut. Aber dann hat mir ein Texterlehrgang gezeigt, dass ich nicht nur wissenschaftlich hochtrabend schreiben kann (entschuldigung, ist nicht böse gemeint, macht mir sogar Spass), sondern dass mir auch ganz andere Schreibweisen gut liegen. Und dann haben die literarischen Schreibkurse in mir auch noch die Freude am Fabulieren geweckt. Das mach ich aber nur für mich. (Ob ich denke, dass ich einen Bestseller schreiben könnte? Oder wenigstens einen Goodseller? Rate mal.)

Lektorieren ...

... und Korrektur lesen haben mich ungefähr im Jahr 2008 gepackt. Seit 2015 mache ich es beruflich. Mal haupt-, mal nebenberuflich. Und ganz schleichend ist es so weit gekommen, dass mir das literarische Lektorat zum Allerliebsten geworden ist. Vor allem, seitdem ich jährlich das Lektorat für den Diplomlehrgang Literarisch Schreiben machen darf. Da blühe ich auf (durchaus unter einer gewissen Last; immerhin geht es um zwölf spannende, aber auch recht anspruchsvolle Abschlussarbeiten). - Ich mag es, dabei zu sein, wenn ein Buch entsteht. Ich kann meine Expertise einbringen (ich sehe was, was du nicht siehst, hihi) und ich darf ein wenig mitfabulieren. Das mag ich wirklich sehr.


Yoga & Ayurveda ...

... begleiten, beschäftigen und unterstützen mich. 2022 habe ich meine erste Yogalehrerinnen-Ausbildung gemacht. Und dann noch eine. Und noch eine weitere. Inzwischen hab ich 700 Stunden Ausbildung hinter mir und weiss, dass dies erst der Anfang war. (Ich sage gern, ich befinde mich auf dem dritten Bildungsweg.) Aktuell mache ich eine Ausbildung zur Ayurvedischen Gesundheitsberaterin und bin gespannt, wohin mich das alles noch führt. Dabei versuche ich, den Moment zu geniessen. Ohne zu wissen, wohin mich das alles noch führt. Das ist auch Yoga. Trotzdem: Über kurz oder lang könnte auch auf dieser Website ein neues Angebot im Sinne des oben gennaten Einzug halten.

 

Und hier rasch noch ein Buchtipp, weil ich das Buch gerade lese: «Om, Oida! - Yoga ohne Maskerade» von Eva Karel. Falls du mal etwas ganz und gar Erfrischendes, aber trotzdem Fundiertes zum Thema Yoga lesen magst.